Wissen

  • EU-Regulatorien und ihre Auswirkungen

    Viele Unternehmen stöhnen über die Vielzahl an EU-Regulatorien, die bereits auf sie zugekommen sind oder noch zukommen werden. Diese Richtlinien und Verordnungen sind natürlich mit großem administrativem Aufwand und dem Aufbau neuer Prozesse verbunden. Um welche Regulatorien handelt es sich vor allem? 📊 CSRD und ESRS: Regeln die Berichterstattung zu Nachhaltigkeit und erfordern eine Dekarbonisierungsstrategie.🌿…

  • Nachhaltigkeit – Rollen und Aufgaben

    Nachhaltigkeit ist keine One man/woman-show. Sie kann nicht einfach problemlos auf eine oder wenige Personen abgeschoben werden. Das Thema muss vernetzt angegangen werden, weil es viele Aspekte hat, viele Aufgaben zu erledigen sind, und daher viele Rollen/Funktionen im Unternehmen betroffen sind. Viele können, sollten (und wollen auch oft) einen Beitrag leisten. Zum geeigneten Zeitpunkt sollten…

  • Nachhaltigkeit im Überblick

    Den Aufbau von Nachhaltigkeit in einem Unternehmen zu beginnen, erfordert einen strategischen Ansatz und die Integration von Nachhaltigkeitspraktiken in verschiedene Bereiche des Unternehmens. Hier sind einige Schritte, die du beachten kannst: 1. Engagement des Top-Managements: Das Engagement der Geschäftsleitung ist entscheidend für den Erfolg von Nachhaltigkeitsinitiativen. Es ist wichtig, dass das Top-Management die Bedeutung von…

  • Nachhaltig erfolgreich in 5 Schritten

    Mit diesem Posting starte ich in diesem Blog eine Serie zu Grundlagen der Nachhaltigkeit. In mehr oder weniger regelmäßigen Abständen werde ich hochwertige  Beiträge zu verschiedenen Aspekten der Nachhaltigkeit posten. Dabei gehe ich die 5 Schritte meines Phasenmodells durch – bewusst nicht in der Reihenfolge wie unten abgebildet. Starten werde ich mit der Phase „WIE…

  • CSR Risiko-Check

    CSR Risiko-Check

    Der CSR Risiko-Check ist ein Online-Tool von MVO Nederland zur Einschätzung der lokalen Menschenrechtssituation sowie Umwelt-, Sozial- und Governancethemen. Der CSR Risiko-Check ist kostenlos und frei zugänglich. Er informiert über Herausforderungen und Lösungsansätze zu o.g. Themen und weist auf weiterführende Quellen hin. Auf der Grundlage Ihrer Angaben werden individuell zugeschnittene Informationen zu relevanten Risiken sowie…

  • Kreislauffähigkeit bewerten

    Kennen Sie die Zirkularität der eigenen Prozesse und nutzen Sie deren Potenziale? (= Sustainability Process Assessment, Bewertung der Kreislauffähigkeit inklusive Verschwendungen). Dazu nutze ich ein spezielles, selbst entwickeltes Tool (blockchain-registriert bei der WKÖ). Damit können alle wesentlichen Aspekte von ökologischer, sozialer und wirtschaftlicher Nachhaltigkeit einfach bewertet werden. Und in der Folge natürlich optimiert. Das Tool kann…

  • „Nachhaltigkeit ist schon heute ein Erfolgsfaktor“

    Günter Lenz leitet im WIFI Dornbirn den Lehrgang Nachhaltigkeitsmanagement.Im Interview erklärt er, welchen Herausforderungen sich Unternehmen stellen müssen.

  • Roadmap 2 Sustainability

    Roadmap 2 Sustainability

    „NACHHALTIGKEIT“ – okay, gut, wichtig – aber wie damit im Unternehmen starten? Das werde ich oft im Zusammenhang mit den aktuellen EU-Richtlinien (Taxonomie, CSRD, ESRS, Lieferkettengesetz etc.) gefragt. Hier ein paar Tipps für eine allgemeine und sehr grobe „Roadmap 2 Sustainability“: ✅ „sich schlau machen“, informieren, weiterbilden – z.B. beim WIFI-Lehrgang „certified sustainability expert“ https://lnkd.in/dUam2_gK…

  • Neue EU-rechtliche Anforderungen: Was bedeutet das für Unternehmen?

    KAMINGESPRÄCH auf Einladung der Gemeinwohl-Ökonomie 9. November 2022, 18 Uhr, FIRMAMENT in Rankweil. Mit dem Green Deal verfolgt die EU seit 2019 den Plan, die europäische Wirtschaft in einem großen Transformationsprozess zum nachhaltigsten Kontinent und Wirtschaftsraum zu machen. Sie setzt damit auch ihre Klima- und Kreislaufwirtschaftsstrategie um. Zu diesem Zweck hat sie einige Richtlinien und…

  • Klimaschutz

    Klimaschutz

    Der Klimaschutz ist auch in einem der UN-Entwicklungsziele verankert, im SDG 13. Was sind die Kernziele dieses SDGs? Unternehmen leisten zu diesen Zielen einen wichtigen Beitrag. Das können sie auf 2 Ebenen machen: Kennen Sie die Treibhausgasbilanz Ihres Unternehmens? Ich helfe dabei, diese zu ermitteln und die passende Klimastrategie zu entwicklen.

  • Verpflichtung zum Nachhaltigkeitsbericht

    EU-Unternehmen ab 250 MA (oder 40 Mio € Umsatz) müssen verpflichtend ab 2026, rückwirkend für 2025, einen Nachhaltigkeitsbericht erstellen. Das wird durch die sog. CSR-Directive der EU geregelt. Langfristig wird das aber auch für KMU verpflichtend werden. Man tut gut daran, sich frühzeitig darauf vorzubereiten! Außerdem fordern immer mehr Kunden von ihren Lieferanten Nachhaltigkeitsberichte. Und…

Bleiben Sie auf dem Laufenden bzgl. Nachhaltigkeit.
Mit kostenlosen und top-aktuellen Infos und Tools.

Abonnieren Sie meinen Newsletter.

Newsletter-Anmeldung