glenz

  • Hochland – Weg zur Nachhaltigkeit

    Hochland ist ein Allgäuer Familienunternehmen, das mit Hingabe seit über 90 Jahren Käse herstellt. 6 Jahre lang durfte ich (damals noch Partner beim Terra Institute) das Unternehmen auf dem spannenden Weg zur Nachhaltigkeit begleiten. Lesen Sie die Erfolgsstory!

  • VLV ist gemeinwohlbilanziert

    Die Vorarlberger Landesversicherung (VLV) ist die erste gemeinwohlbilanzierte Versicherung überhaupt. Mit der Entscheidung eine Gemeinwohlbilanz zu erstellen, hat sich die VLV das Ziel gesetzt, gemeinwohlorientiertes Handeln in allen geschäftlichen Bereichen zu reflektieren und systematisch zu verbessern. Der Prozess der Gemeinwohlbilanzierung fand zwischen Jänner 2019 und Mai 2020 statt. Ich führte das „Kernteam Gemeinwohlbilanzierung“ in die…

  • News Lieferkettengesetz

    News Lieferkettengesetz

    Seit Anfang 2023 ist in Deutschland das erwähnte Gesetz in Kraft. Sein Ziel ist es, Risiken bzgl. Menschenrechten und Umwelt zu erkennen, Präventionsmaßnahmen einleiten und ggf. Abstellmaßnahmen zu treffen. Es gilt für Unternehmen ab 3000 MA. Ab 2024 gilt es für Firmen ab 1000 MA. Also für eine ganze Menge… Dabei muss eine Risikoanalyse und…

  • Taxonomie – nicht auf die leichte Schulter nehmen…

    Mit der Taxonomie-Verordnung hat die EU-Kommission erstmals definiert, was sie unter „Nachhaltigkeit“ in verschiedenen Bereichen und Branchen versteht. Der Taxonomie-Kompass der EU ist eine visuelle Darstellung der Inhalte der EU Taxonomie. Das ist ein großer Schritt, wenn auch mit Mängeln behaftet (u.a. weil Kernkraft – übergangsweise – als nachhaltig gilt). Was sind nun wesentliche Eckpunkte?…

  • Lieferkettengesetz

    Lieferkettengesetz

    Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz – ein sperriges Wort… Hoffentlich nur das Wort, und nicht auch das Gesetz bzw. dessen Umsetzung! Kurz spricht man deshalb einfach vom Lieferkettengesetz. Um was geht es dabei? Ab dem 1. Januar 2023 sind in Deutschland zunächst Unternehmen mit mindestens 3.000 Mitarbeitenden im Inland, und ab den 1. Januar 2024 mit mindestens 1.000 Mitarbeitenden…

  • CSR-Richtlinie verabschiedet

    Die Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD), die neue Richtlinie der EU zum Nachhaltigkeitsreporting, wurde am 10. November 2022 durch das EU-Parlament verabschiedet. Der EU-Rat hat sie ebenfalls genehmigt. Die Richtlinie wird den Anwendungsbereich der Berichterstattung deutlich erweitern. Z.B. werden Unternehmen mit mehr als 250 Mitarbeitenden und einem Umsatz größer 40 Mio € ab 2025 berichten…

  • Neue EU-rechtliche Anforderungen: Was bedeutet das für Unternehmen?

    KAMINGESPRÄCH auf Einladung der Gemeinwohl-Ökonomie 9. November 2022, 18 Uhr, FIRMAMENT in Rankweil. Mit dem Green Deal verfolgt die EU seit 2019 den Plan, die europäische Wirtschaft in einem großen Transformationsprozess zum nachhaltigsten Kontinent und Wirtschaftsraum zu machen. Sie setzt damit auch ihre Klima- und Kreislaufwirtschaftsstrategie um. Zu diesem Zweck hat sie einige Richtlinien und…

  • Mit Ökoprofit besser durch die Energie-Krise…

    In Vorarlberg startet Anfang November 2022 noch ein zusätzliches Ökoprofit-Einsteigerprogramm für Betriebe aller Branchen. Bei diesem komprimierten Programm werden die Potentialanalyse und die Energie-Module an den Start vorgezogen, damit noch vor dem Winter Energiesparmaßnahmen getroffen werden können. Neben den bereits bestehenden Landes-und Gemeindeförderungen gibt es neu noch den „Öko-Check“ der Wirtschaftskammer, Stufe 2, für Ökoprofit-Einsteiger…

  • Change / Transformation

    Zukunftsfähigkeit: das Kernthema der Unternehmensführung. Firmen müssen und wollen sich zunehmend zu einem durchgängig nachhaltig aufgestelltem Unternehmen transformieren. Wie können wir persönliche und Organisations-Potenziale freilegen, um das Gegenwärtige bewältigen zu können? Warum sind Veränderungsvorhaben oft nicht wirksam?

  • Circular Economy

    Circular Economy

    Das ist eine Wirtschaft um den Wert von Produkten und Materialien zu maximieren, und gleichzeitig dazu beitragen, die Erschöpfung natürlicher Ressourcen zu minimieren und positive Auswirkungen auf Gesellschaft und Umwelt zu schaffen.

  • Klimastrategie

    Klimastrategie

    Immer mehr wird es zur Selbstverständlichkeit, dass Unternehmen ihre Treibhausgasbilanz messen und eine Klimastrategie entwickeln. Für größere Unternehmen wird dies Pflicht in der EU (Taxonomie-Verordnung etc.).

  • Stakeholder-Dialog

    Stakeholder-Dialog

    Mit einem strukturierten Stakeholder-Dialog wird die Wesentlichkeit von Handlungsfeldern der Nachhaltigkeit aus Sicht der internen wie externen Stakeholder ermittelt. Die Bestimmung der Wesentlichkeit ist eine wichtige Voraussetzungfür die Nachhaltigkeitsstrategie sowie –berichterstattung.

  • Nachhaltigkeits-Reporting

    Unternehmen sind zunehmend gefordert, ihr Handeln und ihre Resultate hinsichtlich Nachhaltigkeit zu dokumentieren. Denn Konsumenten, eine kritische Öffentlichkeit sowie Investoren sind immer mehr daran interessiert, wie ein Unternehmen Verantwortung für eine nachhaltige Zukunft übernimmt. Dazu kommt, dass aufgrund der neuen CSR-Richtlinie der EU Unternehmen mit mehr als 250 Mitarbeitenden berichtspflichtig werden.

  • Nachhaltigkeits-Strategie

    Immer mehr Unternehmen bauen eine Strategie für Nachhaltigkeit auf, bzw. integrieren Nachhaltigkeitsaspekte in ihre Strategie. Die Taxonomie-Verordnung der EU und andere gesetzliche Pflichten erfordern das zunehmend.Damit sind wir bei einer Kernleistung von mir: Entwicklung einer Nachhaltigkeitsstrategie. In der EU wird das zumindest für größere Unternehmen Pflicht (neue CSR-Richtlinie).

  • European Sustainability Reporting Standards

    Ab 2025 müssen bekanntlich EU-Unternehmen ab 250 MA / 40 Mio. Umsatz einen Nachhaltigkeitsbericht nach der CSR-Richtlinie der EU vorzeigen können. Inhaltlich orientiert sich dieser nach ESRS (European Sustainability Reporting Standards). Obwohl die Verpflichtung erst ab 2025 gilt, schreiben die Vorreiter ihre Berichte jetzt schon nach diesem inhaltlichen Standard! Die EFRAG hat im November 2022 die finalen…

Bleiben Sie auf dem Laufenden bzgl. Nachhaltigkeit.
Mit kostenlosen und top-aktuellen Infos und Tools.

Abonnieren Sie meinen Newsletter.

Newsletter-Anmeldung